Der Pakt mit dem Teufel

Blick vom Hexentanzplatz im Harz

In Hüttenrode lebte ein Mann, der schloß mit dem Teufel einen Vertrag, damit es ihm an Geld nie mangelte. Als er des üppigen Lebens überdrüssig war, vergrub er sein Geld in einem großen Kessel und bestimmte zum Erben denjenigen, der auf einem Schatz geritten komme. Es kam auch bald ein Mann auf dem Rücken seiner auf allen Vieren kriechenden Frau, von der er behauptete, daß sie sein wahrer Schatz sei. Er grub den Kessel mit Gold aus. Da beanspruchte diesen sein Weib, worüber sie in argen Streit gerieten. Plotzlich erschien der Teufel und rief spottisch:

„Weib, nun zeige, daß du ein Schatz bist!“ – Die Frau wollte es beweisen und stellte sich wieder auf aIle Viere. Der Teufel versetzte ihr hohnlachend einen FuBtritt, worauf der Kessel mit dem Geld verschwand .

Nun hatte der Mann einen lahmen Schatz und es dem Bösen noch zu verdanken, daß er seine Frau nach Hause tragen mußte.